© Kirche Essenrode

Kirchengemeinde Essenrode

Friedhof

Der Friedhof unser Kirchengemeinde

Der Friedhof  in Essenrode  ist ein alter Friedhof. Eigentümerin ist die Kirchengemeinde. Er wurde in der Mitte der 80er Jahre überplant und bis Ende der 80er in Eigenarbeit der Kirchengemeinde umgestaltet und erneuert. Vor dieser Maßnahme war er ein ungeordneter "steinerner Friedhof" und  hat sich zum "Rasenfriedhof" gewandelt. Rasenflächen, Bäume, Sträucher und die den Friedhof umgebende Hecke prägen sein Bild. Immer wieder gibt es gerade auch von auswärtigen Besuchern viel Lob und Anerkennung für den grünen, sehr gepflegten und parkähnlichen Friedhof.
Ein schöner und würdiger Ort, an dem unsere Toten die letzte Ruhe finden. Ein Ort des Gedenkens, der Einkehr, der Trauer und ein Ort des Gebets. Ein Ort auch des Bedenkens der eigenen Endlichkeit. In der Bibel heißt es darüber, dass dieses Bedenken klug macht, weil es einen Lebensgewinn erbringt.
Quelle: Kirche Essenrode
Quelle: Kirche Essenrode
                                                                        „Lehre uns bedenken,
                                                                      dass wir sterben müssen,
                                                                      auf dass wir klug werden“

                                                                      Psalm 90, Altes Testament
Quelle: Kirche Essenrode
Quelle: Kirche Essenrode
Der Friedhof  - ein Ort der Hoffnung und damit des Trostes



Die vielen Kreuze weisen darauf hin:

Wir vertrauen darauf, dass unsere Toten geborgen sind in Gott. Jesus Christus ist gekreuzigt, gestorben und begraben worden. Aber am dritten Tag ist er auferstanden von den Toten. Der Tod ist besiegt. So finden wir Trost in der Hoffnung auf die Auferstehung.



Der Apostel Paulus schreibt:

 
"Ich bin gewiss, dass weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges,
weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn."
 Römer 8,38 u. 39